Messung und Analyse von Schall und Schwingungen






Akustik Technologie Göttingen

Firmengeschichte

Es begann an der Uni Göttingen

Die Firmengründer von ATG erhielten alle ihren Abschluss und ihr Know-how am III. Physikalischen Institut der Universität  Göttingen in der Abteilung von Prof. Dr. M. R. Schroeder. Prof. Schroeder ist weltweit bekannt für seine Arbeiten auf den Gebieten Raumakustik (Rückwärtsintegration der Impulsantwort, Schroeder-Diffusoren), Digitale Signalverarbeitung sowie Anwendung der Zahlentheorie in diesen Bereichen. Vor seiner Professur in Göttingen leitete er eines der weltweit größten Labors auf dem Gebiet der Akustik und Mechanik bei AT&T Bell Labs in den USA.

Programmvorläufer

Es begann 1988 mit einem Vorläufer namens SI; einem interaktiven Programm zur Signalverarbeitung. Basierend auf Kommandozeilensteuerung, hielt es alle Signale im Hauptspeicher und verfügte über eine eigene Makrosprache, um komplexe Anwendungen zu realisieren. Dieses Programm wurde von Dr. Koch und Dr. Püschel im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten entwickelt. Wesentliche Beiträge zu SI wurden von Dr. Fassel beigesteuert, welcher heute ebenfalls zum ATG-Team gehört. Bald stellte sich heraus, dass zur kontinuierlichen Verarbeitung großer Datenmengen mehrerer Dimensionen ein neues Konzept nötig sein würde. Daher wurde das System von Dr. Koch und Dr. Püschel 1990 komplett neu geschrieben. In dieser Zeit befand sich Dr. Püschel mit einem Post-Doc Stipendium der DFG in Berkeley Kalifornien am ICSI (International Computer Sience Institute).

Es entstanden die Prinzipien und erste Programmteile für ein System zur kontinuierlichen digitalen Signalverarbeitung großer Datenmengen mit einer unbeschränkten Zahl von Achsen. Das System entwickelte sich schnell weiter und wurde von verschiedenen Anwendern innerhalb der Universität intensiv genutzt.

Die erste Firmengründung - Akustikbüro

Im Jahre 1992 wurde das Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterAkustikbüro Göttingen gegründet mit den Gesellschaftern Dr. H. Alphei, Dipl.-Phys. S. Rösler, Dr. R. Koch und Dr. D. Püschel. Das Akustikbüro Göttingen bietet unter anderem Beratung und Planung von großen Konzertsälen, Studios, Mess- und Abhörräumen.

Erste Programmversion des heutigen si++

Um eine tragfähige Grundlage für die weitere Entwicklung zu haben, wurde das Signalverarbeitungs-System mit den Methoden der objektorientierten Programmierung in C++ neu implementiert und das heutige si++ entstand. Bei unverändertem File-Format bekam si++ nun erstmals eine grafische Oberfläche.

Zweite Firmengründung - Akustik Technologie

Auf Kundenwunsch begann der Vertrieb von si++ im Jahr 1994. Dazu wurde eine eigenständige Firma gegründet: Akustik Technologie Göttingen. Bis heute wird das Unternehmen von Dr. Dirk Püschel geleitet.

Dritte Firmengründung - Soundtec GmbH

Um der zunehmenden internationalen Ausrichtung des Unternehmens gerecht zu werden, wurde Ende 2009 die neue Vertriebsgesellschaft Soundtec GmbH gegründet. Die Akustik Technologie Göttingen bleibt weiter bestehen, alle Aktivitäten und Kontakte am Markt wandern in die Soundtec GmbH.

Weiterentwicklung von si++

si++ war anfangs ein reines Analysesystem für Daten, die schon auf dem Rechner vorlagen und war nur unter UNIX® verfügbar. In kurzer Zeit erfolgte die Erweiterung mit Schnittstellen zu verschiedenen Bandformaten mehrerer Hersteller von Messdatenrecordern. si++ wurde und wird ständig erweitert mit diversen interaktiven Bausteinen zur einfachen Erfassung, Analyse und Dokumentation von Messungen. Auf solider Basis entstand so in relativ kurzer Zeit ein sehr umfangreiches und effektives Werkzeug. 

Aufgrund der modularen Struktur konnte si++ dann 1997 bereits als echte Portierung unter Windows NT® angeboten werden. Die Systemphilosophie stellte sich dabei wieder als sehr weitsichtig heraus und bietet eine solide Basis für alle weiteren Entwicklungen unabhängig von speziellen Betriebssystemen.